Wir haben geöffnet - auch im Lockdown! 

Wir sind eine zertifizierte REHA-Einrichtung. Unsere dafür lizenzierten Trainer wurden speziell vom Rehabilitations- und Behindertensportverband ausgebildet – sie helfen Dir, Dich bei Einschränkungen gezielt zu trainieren. Nachfolgend findest Du ausführliche Informationen, gerne stehen wir Dir auch persönlich zur Verfügung.

Ab 29. März 2021

Präventionstraining

Präventionssport dient als Vorbeugung vor gesundheitlichen Schäden und ist für Menschen gedacht, die ihre Gesundheit langfristig erhalten möchten. Präventionskurse werden von allen gesetzlichen Krankenkassen unterstützt und gefördert.

Er ermöglicht vor allem Menschen, die beruflich hauptsächlich ihre Gelenke und den Rücken stark belasten, eine enorme Verbesserung von Kraft, Ausdauer, Koordination, Haltung und Beweglichkeit.

Wird eine ärztliche Verordnung benötigt?

Präventionssport sowie Präventionskurse nach § 20 SGB V können generell ärztlich empfohlen werden oder freiwillig erfolgen. Aufgrund der aktuellen Lage rund um Covid 19 kann ein Training bei uns nur mit ärztlicher Verordnung erfolgen. Diese bescheinigt das Erfordernis von gerätegesteuertem Training.

Muss ich Mitglied sein?

Ja, für das Training muss eine Mitgliedschaft abgeschlossen werden.

Wird Präventionssport von der Krankenkasse bezahlt?

Bei regelmäßiger Teilnahme erstatten die meisten gesetzlichen Krankenkassen zwischen 60-100 % der Kosten.

Ist Präventionssport steuerlich absetzbar?

Ja, für Arbeitgeber ist er steuerlich absetzbar, wenn die Anforderungen des Leitfadens „Prävention“ erfüllt sind. 500 € je Mitarbeiter und Jahr für Leistungen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements für Firmen sind dann steuerfrei. Du möchtest fitte, motivierte und engagierte Mitarbeiter? Sprich uns an.

Neu

ab April

Buch Dir Deinen Termin!

Aufgrund der aktuellen Situation rund um Covid 19 kann
ein Training nur mit Termin erfolgen.

Ruf uns an und sichere Dir Deinen Termin.

Ab 15. April 2021

REHA-Kurse

Schritt für Schritt mehr Lebensqualität und Wohlbefinden. REHA-Sport umfasst bewegungstherapeutische Übungen in der Gruppe. Ziel des Trainings ist, Dich auf Dauer wieder in das Berufsleben und in die Gesellschaft einzugliedern.

Das Training wird auf die individuellen, körperlichen und gesundheitlichen Bedürfnisse abgestimmt und eignet sich für Patienten mit orthopädischen Beschwerden wie z.B. Rücken-, Schulter-, Nackenschmerzen, Osteoporose, Erkrankungen der Gelenke als auch für Diabetiker, Schmerz-, Krebs-, Parkinson- oder MS-Patienten. Eine REHA-Verordnung ermöglicht Dir die Teilnahme an den Gymnastikkursen und das Training an unserem Gesundheitszirkel.

Wer verordnet REHA-Sport?

Grundsätzlich darf jeder niedergelassene Arzt mit einer Kassenzulassung eine Rehsportverordnung ausstellen. Diese muss die Diagnose, Grund und Ziele enthalten und bei der Deiner Krankenkasse eingereicht werden. Im Normalfall werden 50 Trainingseinheiten verordnet.

Was kostet REHA-Sport?

Die Kosten für REHA-Kurse nach § 44 SGB werden von Deiner Krankenkasse übernommen.

Muss ich Mitglied werden?

Nein, für den Reha-Sport muss keine Mitgliedschaft abgeschlossen werden.

(c) 2021 FitXpert - All rights reserved.